Ursula Tschirch

Paar-Beratung
Die erste Hilfe, um Partnerschaften
aus der Krise zu führen

Was geschieht, wenn

bereits nach relativ kurzer Zeit des Zusammenseins (Tisch und Bett) erotische Ermüdungserscheinungen auftreten?

der so genannte Alltagstrott zum Alptraum der Zweisamkeit wird?

das Intimleben zu Routine geworden ist und wir ansonsten die Nähe als lästig empfinden?

nach langen gemeinsamen Jahren ein Impuls nach Freiheit sich regt, der Wunsch, neu zu beginnen, wenn der Ausbruch aus der Beziehung die einzige Chance zum individuellen Überleben scheint?

Was muss geschehen,
wenn ein Paar oder ein Partner/eine Partnerin das Gefühl gewinnt, eine persönliche Entwicklung sei nicht mehr möglich, da das Miteinander tatsächlich jeden individuellen Fortschritt und Freiraum beschränkt bzw. verhindert?

Paar-Beratung ist die Erste Hilfe zur Erkennung und Benennung der unterschiedlichen, oft konträren Standpunkte, Wahrnehmungen und Überzeugungen.

 

Paar-Beratung dient nicht der Schuldzuweisung und nicht der Schlichtung "ewiger" Streitfragen, sondern der Ermittlung kausaler Missverständnisse, ungeklärter Ansprüche und verschollener Wahrheiten (Fakten), um zu gemeinsamen Problemlösungen zu gelangen: Was haben wir falsch gemacht, was können wir ändern, wie soll es weiter gehen?

Paar-Beratung ermittelt falsche Rücksichten und Rücksichtslosigkeiten als veränderbare Verhaltensformen.

Paar-Beratung unterstützt den Übergang von alten Rollen in neue Bezüge, in neue Verantwortlichkeiten sich selbst und der Partnerin, dem Partner gegenüber.

Paar-Beratung fördert die Eigenständigkeit und die Individualität.

Paar-Beratung hilft die soziale Rolle als Partnerin und Partner, als Mutter und Vater zu übernehmen.

Paar-Beratung begleitet in Phasen der Eifersucht, des Argwohns, der Angst vor dem Verlust des Partners.
 

Paar-Beratung
Klärt, ermutigt, unterstützt.

< zurück

 

   Ursula Tschirch    Angebot    Praxis    Kontakt    Links

Impressum     Datenschutz